“Schönste Frau der Welt” – Mal wieder Julia Roberts

Quelle

Den “People”-Machern gehen offenbar die Ideen aus: Bei ihrer alljährlichen Kür der “Schönsten Frau der Welt” haben sie eine altbekannte Wahl getroffen. Bereits zum fünften Mal heißt die Titelträgerin Julia Roberts.

1991 war die Premiere. 2000 ging es weiter. 2005 folgte die dritte Auflage, fünf Jahre darauf Nummer vier. Und nun, 2017, heißt es erneut: Julia Roberts ist die Frau, die die US-Zeitschrift “People” für die schönste der Welt hält.
 
Getty Images
 

“Es ist 26 Jahre her, dass Julia Roberts zum ersten Mal auf dem ‘People’-Titel ‘Die schönsten der Welt’ war”, schreibt “People”. “Und sie ist immer noch unsere Lieblings-Pretty-Woman.” “Ich fühle mich sehr geschmeichelt”, heißt es von Roberts. Mit fünf Auszeichnungen sei sie ihrem Kumpel George Clooney meilenweit voraus. Der sei schließlich nur zwei Mal zum “Sexiest Man Alive” gekürt worden. “Das werde ich in meiner Weihnachtskarte an die Clooneys erwähnen”, sagte Roberts.

Obwohl sie schon seit Jahrzehnten zur Hollywood-Elite gehört, ist Roberts der Ansicht, sie erlebe ihre beste Zeit. Nun ja. Als sie 1991 zum ersten Mal gekürt wurde, war sie gerade Anfang 20 und hatte mit “Pretty Woman” einen Welterfolg.

 

“Schönsten”-Liste: Von Pfeiffer bis Roberts

 

Privat ist Roberts nach eigener Aussage überaus glücklich. Seit 14 Jahren ist sie mit Danny Moder verheiratet. Das Paar hat drei Kinder – die Zwillinge Hazel und Phinnaeus sowie Henry.

 

Die Schönsten-Liste von “People” gibt es seit 1990. Zunächst wurden jährlich 50 Personen gelistet, später dann 100. Erste Titelträgerin war Michelle Pfeiffer. Im vergangenen Jahr wurde Jennifer Aniston gekürt, 2015 Sandra Bullock.

 

Ob die Liste ihrem Anspruch gerecht wird, darf bezweifelt werden. Sie ist ziemlich US-lastig. Und angesichts der bisherigen Gekürten könnte man meinen, außerhalb der Schauspiel- und Modelbranche gebe es keinen schönen Menschen.

Seit 1990 wurden nur drei Männer gekürt: von 1996 bis 1998 waren Mel Gibson, Tom Cruise und Leonardo DiCaprio Titelträger.

Quelle