Jennifer Lawrence ist wieder Single

Eines der Promi-Paare von Hollywood, die US-Schauspielerin Jennifer Lawrence und der Regisseur Darren Aronofsky, haben sich getrennt. Die Beziehung hielt nur kurz. 

Nach rund einem Jahr hätten die beiden beschlossen, getrennte Wege zu gehen. Das erfuhr die Deutsche Presse-Agentur in New York am Mittwoch aus zuverlässiger Quelle. Zuvor hatten mehrere US-Medien darüber berichtet.

Das Paar war seit dem vergangenen September zusammen gesehen worden, hatte sich aber weitgehend aus der Öffentlichkeit zurückgehalten. Aronofsky war zuvor fast zehn Jahre lang mit der Schauspielerin Rachel Weisz liiert gewesen, zusammen haben die beiden Sohn Henry (10).

Regisseur Aronofsky und Oscar-Preisträgerin Lawrence waren nach dem Dreh des Psychothrillers “Mother!” zusammengekommen, in dem sie die Hauptrolle spielte. Der Film war allerdings beim Publikum extrem schlecht angekommen und beim Filmfest in Venedig sogar heftig ausgebuht worden.

Aronofsky hatte zuvor unter anderem bei dem Ballett-Psychodrama “Black Swan” Regie geführt, für das Natalie Portman als beste Hauptdarstellerin mit einem Oscar ausgezeichnet wurde. Lawrence wurde mit der “Tribute von Panem”-Reihe bekannt und gewann einen Oscar für ihre Leistung in “Silver Linings”.

Lawrence bezeichnete Aronofsky beim Toronto Film Festival gegenüber ‘ET’ als “brillant”. Er hingegen nannte sie “ein einmaliges Talent”. Sie sei “ein Wirbelsturm, ein Hurrikan, ein Erdbeben und ein Gewitter an Talent”.

Jennifer Lawrence war einst einige Jahre mit ihrem ‘X-Men’-Co-Star Nicholas Hoult (27) liiert. Außerdem wurde ihr 2015 eine Beziehung zu Coldplay-Frontmann Chris Martin (40) nachgesagt. Darren Aronofsky war lange Zeit mit Oscar-Gewinnerin Rachel Weisz (47, ‘Der ewige Gärtner’) zusammen und sogar verlobt. Sie haben einen gemeinsamen Sohn, Henry (11). 2010 gaben sie die Trennung bekannt.

Quelle1 Quelle2

Kode with Karlie: Supermodel Karlie Kloss unterstützt Coding School für High School Girls

Neben ihrer Karriere als Model hat die US-Amerikanerin Karlie Kloss  ihre Leidenschaft fürs Programmieren entdeckt. Mit der #KodeWithKarlie Scholarship wird sie es 20 High School Besucherinnen aus den USA ermöglichen, den Introduction to Software Engineering Kurs der Flatiron School zu absolvieren. Das kündigte sie auf Instagraman.

Karlie Kloss begann selbst in der Flatiron School 2014 sich mit coden auseinanderzusetzen. Seither versuchte sie auch andere Frauen für das Thema zu begeistern und arbeitete dabei etwa mit code.org zusammen. Karlie selbst lernte so wie man mit Ruby Drohnen programmieren kann und wie man Musik mit Code komponiert oder auch wie Web Applications deployed werden.

Flatiron School is partnering with Karlie Kloss to create the Kode with Karlie Scholarship. The scholarship will give 20 girls across the country free tuition to Flatiron Pre-College Academy’s Introduction to Software Engineering course

https://www.youtube.com/watch?v=v3w9BODR-Yg

In diesem Sommerkurs sollen nun Tools erklärt werden, man wird sich mit programmieren und Product Development auseinadersetzen und mehr über Git und Ruby erfahren. Ziel ist es am Ende selbst etwas umgesetzt zu haben, Basiswissen aufzubauen und vor allem Spaß zu haben.

Alle Details dazu liest man am Blog der Schule.

Vor kurzem haben wir auch über den Rails Girls Summer of Code berichtet, bei dem sich Studentinnen auch heuer wieder einen ganzen Sommer lang mit Code auseinandersetzen werden.

Quelle

Daniel Craig spielt noch einmal die Rolle des James Bond

Quelle

Daniel Craig schien der Rolle des James Bond eigentlich überdrüssig. Doch nun die Überraschung: 2019 kehrt der Brite trotz aller Unmutsbekundungen als Geheimagent zurück auf die Kinoleinwand

DANIEL CRAIG SPIELT ZUM FÜNFTEN MAL JAMES BOND

Die James-Bond-Produktionsfirmen veröffentlichen aktuell erste Infos zum 25. Film über den MI6-Agenten. Demnach soll der kommende Teil im November 2019 in den USA anlaufen. Zu der Besetzung von Daniel Craig äußerten sich die Verantwortlichen zunächst nicht, doch nun hat der Schauspieler höchstpersönlich im US-amerikanischen Fernsehen verkündet, dass er noch einmal in die Rolle des berühmtesten Geheimagenten der Welt schlüpfen wird.

In der “Late Show” von Stephen Colbert antwortete Craig auf Colberts Frage “Wir könnten hier alle eine gute Nachricht vertragen. Daniel Craig, werden Sie als James Bond zurückkehren?” mit einem klaren “Ja!” – sehr zur Freude des Publikums, das in Jubel ausbrach. “Das ist fantastisch”, reagierte der Gastgeber der Sendung, worauf Daniel Craig erwiderte: “Ich könnte nicht glücklicher sein.”

Das erstaunt, hatte der Darsteller doch bereits mehrfach angedeutet, sich nach “Spectre” von der 007-Reihe zu verabschieden. In einem Interview mit der London-Ausgabe von “Time Out” antwortete er 2015 gar auf die Frage, ob er sich einen weiteren James-Bond-Film vorstellen könne: “Ich würde eher dieses Glas zerbrechen und mir damit die Handgelenke aufschlitzen.”

Daraufhin machten zahlreiche Gerüchte zu potenziellen Nachfolgern die Runde, etwa Idris Elba als erster schwarzer James Bond. Doch anscheinend konnten die Verantwortlichen Daniel Craig noch umstimmen. Mit “Casino Royal” trat der Ehemann von Rachel Weisz 2005 in die Fußstapfen von Pierce Brosnan als James Bond. Es folgten die 007-Filme “Ein Quantum Trost”, “Skyfall” und “Spectre”.

Quelle

Karl Lagerfeld inszeniert Bella Hadid für VOGUE Arabia

Quelle

Am Dienstag enthüllte VOGUE Arabia das Cover der kommenden September-Issue. Karl Lagerfeld setzte dafür Bella Hadid in Szene, die auf den entstandenen Bildern von Kopf bis Fuß in Fendi gekleidet ist. Zu einer pechschwarzen Perücke mit stylishem Pixie-Cut trägt die 20-Jährige einen ebenso schwarzen Fascinator mit Gesichtsschleier, eine Jacke mit hochgeschlagenem Lack-Kragen und transparente Handschuhe. Auch auf den übrigen Shootingbildern ist das Topmodel moderat gekleidet, dennoch kamen bereits erste kritische Stimmen zum Cover auf.

In der Kommentarsektion auf Instagram wird diskutiert, ob Bella Hadid die richtige Wahl für das Magazin ist. Schon als ihre Schwester Gigi Hadid im März auf dem Cover der ersten Printausgabe von VOGUE Arabia zu sehen war, wurde die Entscheidung kontrovers diskutiert. Kritiker fordern Models, die für die Kultur des Nahen Ostens stehen – die palästinischen Wurzeln der Hadid-Schwestern seien da nicht genug.

Fall's ultimate femme fatale has arrived. The September issue of #VogueArabia stars @bellahadid in @fendi photographed by the one and only @karllagerfeld. Read the full story online. Link in bio. Styling by @amandaharlech & hair by @sammcknight1 #BellaHadid #KarlLagerfeld ها قد أزيح الستار عن الفتاة الأكثر جاذبيةً وإثارةً في الخريف.. إذ يزدان غلاف عدد سبتمبر من #ڤوغ_العربية بصورة الجميلة بيلا حديد (@bellahadid) التي صورها المصممُ الأسطوري كارل لاغرفيلد (@karllagerfeld) بنفسه. اقرئي الخبر بالكامل على موقعنا الإلكتروني. الرابط في البايو. #بيلا_حديد #كارل_لاغرفيلد

A post shared by Vogue Arabia (@voguearabia) on

Diesen Forderungen war Chefredakteur Manuel Arnaut bereits nachgekommen, etwa in der Juniausgabe mit Halima Aden, deren Hijab für das Covershooting wie selbstverständlich als fester Bestandteil ins Styling integriert wurde. Oder auch mit dem Cover der Aprilausgabe, das das ägyptische Model Imaan Hammam zeigte. Manuel Arnaut zeigt sich trotz kritischer Stimmen vor allem stolz auf sein Magazin, die 300 Seiten repräsentierten “das Beste der arabischen Welt, stilprägende Persönlichkeiten der Region und unsere meist gefeierten Modedesigner.” Die Septemberausgabe enthält über die Fotos hinaus exklusive Interviews mit Bella Hadid und Karl Lagerfeld sowie “Hijab-tragende Street-Style-Musen der Sittsamkeit.”

Bella Hadid für Nike

Jennifer Aniston beichtet ihre größte Beauty-Sünde

Quelle

“Was habe ich mir dabei nur gedacht?”: Jennifer Aniston verrät, welche Entscheidung sie in Bezug auf ihren Look bitterlich bereut. Es ist nicht der oft kopierte Rachel-Haarschnitt…

Mit 48 Jahren strahlt Jennifer Aniston von innen und außen. Entsprechend wenig Probleme hat sie mit dem Altern – das passiere schließlich jedem von uns, erklärte die Schauspielerin in einem Interview mit dem australischen Magazin ‘Now to Love’. Trotzdem bedauert sie heute, sich nicht früher intensiv um ihre Haut gekümmert zu haben. “Was ich in Sachen Beauty am meisten bereue, sind die vielen Sonnenbäder ohne Sonnenschutz”, gesteht Aniston. “Ich meine Baby-Öl! Was habe ich mir dabei nur gedacht? Das ist sicherlich ein abschreckendes Beispiel. Tragt einfach Sonnenschutz!”

Ihren eigenen Rat beherzigt Jennifer Aniston heute nur zu gern, sie outet sich als Lotion-Fan, der überall Pflegeprodukte griffbereit hat. Viel, viel Feuchtigkeit ist in ihren Augen das beste Mittel, die Haut frisch und strahlend zu halten. Dazu kommt die passende Behandlung von innen: “Iss keine verarbeiteten Lebensmittel, Zucker oder gesättigte Fettsäuren. Wie all diese gebratenen, leckeren Lebensmittel, die wir lieben (und mit denen wir uns definitiv ab und zu verwöhnen sollten). Das ist ziemlich grundlegend.”

Darüber hinaus gönnt sich Jennifer Aniston als einer der wenigen großen Hollywoodstars eine sichtbare Abwesenheit in den sozialen Netzwerken. Für sie ist die viele Technik um sie herum ein Stressfaktor der modernen Welt. “Wir starren auf all diese Bildschirme, früher gab es nur einen Fernsehschirm. Jetzt sind es der Computerbildschirm und ein Telefon und Gott weiß, was noch”, so die Aktrice. “Es ist wichtig, sich Zeit für sich zu nehmen. Sei zuhause mit deinen Füßen auf dem Boden, nimm die Erde in dich auf – solange wir sie haben – schätze sie und kümmere dich um sie. Und komm von deinem verdammten Handy weg. Mein Gott!”

Quelle

Beyoncé & Jay Z: Foto der Zwillinge!

Quelle

Grund zur Freude im Hause Carter! Beyoncé und Jay Z sind erneut Eltern geworden und zwar gleich doppelt! Sir und Rumi, so die Namen der Zwillinge, werden künftig das Familienleben der Carters bereichern

DAS ERSTE FOTO DER ZWILLINGE

Die Zwillinge Sir (Junge) und Rumi (Mädchen) Carter kamen am 14. Juni 2017 zur Welt, das bestätigte die Sängerin mit einem Post anlässlich des Tages, an dem ihre Babys einen Monat auf der Welt waren. Im gleichen Zug veröffentlichte Beyoncé auch das erste Foto der Zwillinge – natürlich perfekt inszeniert, wie bereits alle Schwangerschaftsfotos zuvor.

Sir Carter and Rumi 1 month today. 🙏🏽❤️👨🏽👩🏽👧🏽👶🏾👶🏾

A post shared by Beyoncé (@beyonce) on

RUMI & SIR – DIE NAMEN DER ZWILLINGE

Während sich das erste Foto der Zwillinge rasend schnell im Netz verbreitete, offenbarte Beyoncés Mutter die Inspiration hinter dem Namen Rumi. Tina Knowles postete bei Instagram ausgewählte Verse des gleichnamigen Dichters, der im 13. Jahrhundert lebte und wirkte. Das Erreichen wahrer Liebe steht im Fokus der hervorgehobenen Zeilen, von Tina Knowles mit den folgenden Worten kommentiert: “It’s not only beautiful but logical.”

 

Gleiches trifft auch auf die Namenswahl zu, denn Beyoncés Leidenschaft für Poesie ist bestens bekannt – und nicht nur aus ihren Songs, etwa auf ihrem Album “Lemonade”, herauszuhören. Beyoncé ließ auch die Bekanntgabe ihrer Zwillings-Schwangerschaft von der britischen Lyrikerin Warsan Shire (mit-)verfassen: “I have three hearts”.

Mit den “Beybies” und ihrer 5-jährigen Tochter Blue Ivy sind Beyoncé und Jay-Z nun glückliche Eltern von insgesamt drei Kindern.

BEYONCÉS SCHWANGERSCHAFTSMODE

Queen B nicht Queen B, wenn sie nicht auch ihre Schwangerschaft in großem Stil zelebrieren würde –  mit opulenten Roben und enganliegenden Minikleidern:

 SO ZELEBRIERTE BEYONCÉ IHRE SCHWANGERSCHAFT

Erst drei Wochen vor der Geburt veranstalteten Beyoncé und Jay Z eine luxuriöse Push-Party im engsten Freundes- und Familienkreis. In freudiger Erwartung auf die Zwillinge dekorierte Beyoncé eigens für diesen Anlass ihren unverhüllten Baby-Bauch mit einer aufwendigen Henna-Verzierung.

beyonce___baby_party

Die Verkündung der Schwangerschaft kam übrigens nicht von der Sängerin selbst. Ihre Mutter postete an ihrer Stelle ein Foto auf Instagram mit der Ankündigung, dass sie mit Zwillingen schwanger sei.

Mit der Bildunterschrift “Wow, endlich muss ich das Geheimnis nicht länger für mich behalten”veröffentlichte Tina Knowles ein Foto, das die 35-jährige Beyoncé mit deutlich sichtbarem Babybauch in Unterwäsche vor einem Blumenmeer zeigt.

BEYONCÉS SCHWANGERSCHAFTS-SHOOTING

Einen Tag nach Bekanntgabe ihrer Schwangerschaft veröffentlichte die Musikerin auf ihrer Website ein Fotoshooting, das ihren Babybauch kunstvoll in Szene setzt, und auch Töchterchen Blue Ivy durfte sichtbar stolz mit auf die Fotos.

Beyoncé mit ihrer Tochter Blue Ivy

Quelle

Kate Middleton – Geheimnisse, die Sie kennen müssen

Quelle

Von Liebe bis Leibgericht, von Partynächten bis zur Pferdehaar-Allergie – alles über Kate Middleton, den neuen Star der Royals

 1. Die Stunde der Wahrheit Okay, es war an einem Abend in dieser Hütte in Kenia– an welchem Tag genau er Kate aber den Heiratsantrag gemacht hat, darüber schwieg William sich aus. Gala blätterte im Gästebuch der “Rutundu Log Cabin”. Kate schwärmt dort von “wunderbaren 24 Stunden”, von Kaminfeuer und Kerzenlicht, “so romantic”. Ein Blick aufs Datum zeigt: Es war der 20. Oktober.
2. Der Ort des Geschehens Auf 3500 Metern Höhe, an den Hängen des Mount Kenya. Das Paar hatte sich mit dem Helikopter dort absetzen lassen, um zu wandern und im Rutundu-See zu angeln.

3. Welche Rolle spielt seine Ex? Während des Afrika-Urlaubs wohnten William und Kate die meiste Zeit in der “Lewa Downs Lodge”. Die Anlage gehört der Familie von Jessica Craig, mit der William mal liiert war. Manche behaupten, er habe immer noch Gefühle für Jessica. Kate hat gelernt, solche Gerüchte zu ignorieren. Fakt ist, dass William in der Lodge schon 1997, nach dem Tod seiner Mutter, einige Zeit verbrachte. Und in dem Jahr zwischen Schulabschluss und Studenbeginn arbeitete er dort.

4. Problemringe: Fluch oder Segen? Während heftig über den 18-Karat-Verlobungsring (Weißgold mit CeylonSaphir und 14 Diamanten) diskutiert wird, taucht eine neue Schmuckfrage auf. Seit fast einem Jahrhundert werden die Eheringe der Windsors aus Gold gefertigt, das aus der “Clogau St. David’s-Mine in Nord-Wales stammt. Die Mine ist seit 1998 geschlossen, die Vorräte sind stark dezimiert. Doch der Goldschmied hat offenbar noch ein paar Gramm übrig.

5. Wann und wo findet die Trauung statt? Kate besuchte vergangene Woche heimlich Westminster Abbey in London. In der Kirche haben bis zu 8000 Gäste Platz; 1997 fand dort die Trauerfeier für Diana statt. In wenigen Monaten wollen William und Kate in Westminster Abbey ihr Ehegelöbnis ablegen. Aus Insiderkreisen heißt es, das Paar favorisiere den 28. April 2011 als Hochzeitsdatum, bei den Buchmachern stand bislang der 8. Juli 2011 – mit Chancen auf gutes Wetter – hoch im Kurs.

6. Die Wedding-Planner Unmittelbar nach Bekanntgabe der Verlobungsetzten sich Kate und William mit Mitarbeitern von Clarence House zusammen, dem offiziellen Sitz von Prinz Charles, um mit den Details der Hochzeitsplanung zu beginnen. Termine, Gästeliste, Ablauf – Kate und William wollen so viel wie möglich selbst bestimmen.

7. Die Trauzeugen Als Brautjungfern werden Kates Schwester Pippa sowie Williams Cousine Zara Phillips gehandelt. Prinz Harry dürfte William als Trauzeuge, als sogenannter “Supporter”, zur Seite stehen. Gemeinsam mit Freunden aus Williams Clique – darunter Thomas van Straubenzee und Guy Pelly – plant Harry schon den Junggesellenabschied für seinen Bruder. Die Rapper Snoop Dogg und Tinie Tempah sollen für Stimmung sorgen.

8. Wer zahlt was? Zum Glück muss nicht die Familie der Braut die Rechnung für die “Hochzeit des Jahrhunderts” zahlen. Um die britischen Steuerzahler nicht zu sehr bluten zu lassen, wollen sich die Großmutter und der Vater des Bräutigams, also die Queen und Prinz Charles, die Kosten für das Fest teilen. Zurzeit wird die Summe auf 47 Millionen Euro geschätzt. Der Staat kommt lediglich für die Sicherheit auf, voraussichtlich etwa 25 Millionen Euro.

9. Wer verdient was? Souvenirs, Souvenirs! Die Initialen und die Gesichter des Brautpaars finden sich auf Tassen, Tellern, T-Shirts und mehr. Die britische Modeindustrie setzt große Hoffnungen in Kate, die zur Fashion-Botschafterin des Landes werden soll. Weltweit träumen Designer davon, die Stil-Ikone einkleiden und vielleicht sogar ihr Hochzeitskleid entwerfen zu dürfen. Julian Neale, Kreativdirektor bei Rena Lange, über seinen Entwurf, den er exklusiv für Gala anfertigte: “Couturige elfenbeinfarbene Spitze und handbestickte Perlen und Pailletten – ein perfektes Zusammenspiel für eine königliche Hochzeit!” In erster Linie dürfte die Hochzeit aber die britische Wirtschaft beflügeln. Experten rechnen mit Mehreinnahmen aus Tourismus und Merchandising um die 730 Millionen Euro.

10. Copy-Kate Bei Bekanntgabe der Verlobung trug Kate ein blaues Kleid ihres Lieblingslabels Issa – am selben Tag begann ein Run auf die Kreationen dieses Hauses. Das blaue Kleid war binnen 24 Stunden ausverkauft. Und auch Billigkopien des Verlobungsrings erwiesen sich als Verkaufsschlager: Beim Online-Shop QVC, wo eine 40 Euro teure Nachbildung angeboten wird, stiegen die Verkäufe um 800 Prozent.

11. Leibspeise Kate kocht gern für William. Am liebsten Würstchen mit Kartoffelbrei.

12. Kosenamen Sie ruft ihn “Big Willie”, er nennt sie “Darl” (kurz für Darling) oder “Babykins”.

13. Luftige Kostüme Zum Abschlussball an der Universität von St. Andrews trat das Paar als Scarlett O’Hara und Rhett Butler auf, das Liebespaar aus dem Filmklassiker “Vom Winde verweht”.

14. Lieblingslied Beide lieben “I Like The Way You Move” von der englischen Band Body Rockers.

15. Gesundheit! Kate ist allergisch gegen Pferdehaare. Trotzdem liebt sie es, William beim Polospielen zuzuschauen.

16. Schützling Schon 2005 wurden Notfallknöpfe in Kates Wohnung in Chelsea installiert, über die sie mit der Polizei verbunden war. Mittlerweile hat sie ein eigenes Security-Team – bestehend aus drei weiblichen Beamten. Chefin ist Inspektor Karen Llewellyn, die schon für die Sicherheit der Prinzessinnen Beatrice und Eugenie zuständig war. Kosten: 350.000 Euro pro Jahr.

17. Blaues Blut Ist Kate in Wahrheit gar keine Bürgerliche? Über zwölf Ecken ist sie mit William verwandt. Ihr gemeinsamer Vorfahre ist der Soldat Sir Thomas Leighton, der im 16. Jahrhundert lebte.

Quelle

„Das ist das wichtigste Spiel meines Lebens“

Quelle

Lionel Messi hat Ja gesagt zu seiner Jugendfreundin Antonela. Der Marktwert der bei der Hochzeit anwesenden Fußballer: über zwei Milliarden Dollar.

© DPAMessi und seine Jugendliebe Antonela Roccuzzo kurz nach ihrer Trauung in Rosario

Der fünffache Weltfußballer Lionel Messi hat seine langjährige Freundin Antonela Roccuzzo  im Beisein von dutzenden Fußballstars in Argentinien geheiratet. Beide gaben sich am Freitagabend (Ortszeit) in ihrer Heimatstadt Rosario das Ja-Wort, rund 300 Kilometer nördlich von Buenos Aires.

Zur Hochzeit in einem Hotel- und Casinokomplex waren rund 260 Gäste eingeladen worden, auch Popstar Shakira war mit ihrem Freund, Gerard Piquévom FC Barcelona, angereist. Eine kirchliche Trauung gab es nicht. Die Kirche hatte Bedenken gegen die Erteilung des göttlichen Segens in einem Casino. Rund 460 Polizisten sicherten die Feier – der City-Center-Komplex liegt in einem für seine Drogenkriminalität berüchtigten Stadtteil.

47268719© DPAVergrößernStatt Hochzeitsgeschenken wünschte sich das Paar, dass die Gäste für eine Hilfsorganisation spenden.

Die 29 Jahre alte Braut trug ein edles, figurbetontes weißes Hochzeitskleid – entworfen von der katalanischen Modedesignerin Rosa Clará. Zu den Gratulanten zählten viele weitere Kollegen Messis vom FC Barcelona, darunter Brasiliens Star Neymar und Uruguays Stürmer Luis Suárez. Der Marktwert der anwesenden Fußballer betrug nach Schätzungen rund 2,5 Milliarden Dollar (2,2 Mrd Euro).

„Dies ist das wichtigste Spiel meines Lebens“, sagte der 30 Jahre alte Messi laut der Zeitung „Clarin“. Er trug einen schwarzen Armani-Anzug. Sein Hochzeitsgeschenk für Antonela: Der argentinische Musiker Abel Pintos sang ihnen ihr Lieblingslied „Sin principio ni final“ („Ohne Anfang und ohne Ende“). In die Flitterwochen geht es für das Paar Berichten zufolge auf die Karibikinsel Antigua. Die Beiden kennen sich schon seit den Kinder- und Jugendtagen in Rosario. Seit rund zehn Jahren sind sie liiert und haben zwei Söhne: Thiago (4) und Mateo (bald 2).

Geschenke wollte das Paar nicht, stattdessen sollten die Gäste für eine Organisation spenden, die sich um Wohnungen für Obdachlose in Rosario kümmert. Als Festmahl hatte sich Messi ein typisch argentinisches Hochzeitsmenü gewünscht: gegrilltes Rinderfilet, Innereien (Kalbsbries) und „Bom Bom“-Würste. Dazu wurden Champagner sowie Chardonnay und Malbec-Weine gereicht.

Audrey Hepburn

Quelle

Audrey Hepburn ist die Stilikone der Fünfziger- und Sechzigerjahre. Aber auch als große Wohltäterin ist sie heute noch unvergessen

Audrey Hepburn

  • Bürgerlicher Name: Audrey Kathleen Hepburn-Ruston
  • Lebensdaten: 4. Mai 1929 bis 20. Januar 1993
  • Nationalität: britisch
  • Zitat: “Ich liebe Menschen, die mich zum Lachen bringen. Ich glaube wirklich, dass Lachen meine liebste Beschäftigung ist. Es heilt jede Menge Krankheiten. Vielleicht ist es überhaupt das Wichtigste am Menschen.”

Audrey Hepburn hat sich in den Fünfziger- und Sechzigerjahren einen Namen als Schauspielerin gemacht. Auch ihre Wohltaten als Sonderbotschafterin für die Organisation Unicef zeichneten sie aus.

Audrey Hepburn

Kleines schwarzes Kleid, roter Lippenstift, die übergroße Sonnenbrille und das Nickituch um den Hals: Audrey Hepburns Stil war einzigartig

Wie Audrey Hepburn lebte

Audrey Hepburn wurde am 4. Mai 1929 als Tochter des reichen Bankiers Joseph Victor Anthony Ruston und seiner Frau Ella Baroness van Heemstra geboren. Obwohl sie eine niederländische Mutter hatte und in Belgien zur Welt kam, war sie Britin.

Als Audrey sechs Jahre alt war, verließ der Vater die Familie. Die alleinerziehende Mutter Ella sowie Audreys zwei Halbbrüder zogen kurz danach aufgrund des beginnenden zweiten Weltkrieges in die Niederlande zu Audreys Großvater. Die britische Nationalität musste Audrey verheimlichen. Sie nannte sich deshalb Edda van Heemstra.

Edda, beziehungsweise Audrey, begann schon während dieser Zeit Ballettunterricht zu nehmen. Als im Winter 1944/45 der Krieg zu einer großen Hungersnot führte, geriet auch Audreys Familie in Gefahr. Da Unterernährung bei Kindern das Muskelwachstum stark beeinflusst, konnte Audrey nicht weiter ihrem Traum vom Tanzen nachgehen. Sie begann, sich für Filme zu begeistern.

Gemeinsam mit der ganzen Familie zog sie dafür nach Kriegsende 1945 in die heutige Hauptstadt der Niederlande, Amsterdam. Dort angekommen, bekam sie ihre erste kleine Rolle in einem Werbefilm. Zurück in England, entdeckte die junge und schöne Audrey das Modeln für sich.

Durch Zufall begegnete sie wenig später der Schriftstellerin Colette, die für ihr Stück “Gigi” eine Hauptdarstellerin suchte. Fortan spielte Audrey erfolgreich am Broadway, dem New Yorker Theaterviertel. Ab 1953 wurde sie zum Hollywoodstar. Die Menschen liebten sie vor allem für ihre großen Rehaugen und ihren ungewöhnlichen Modestil.

Ihr typisches Erscheinungsbild, geprägt von einem kleinen schwarzen Kleid, rotem Lippenstift, einer übergroßen Sonnenbrille, einem Nickituch um den Hals und flachen Ballerinaschuhen, beeinflusste damals viele Frauen. Und auch privat ging es bergauf: Nachdem sie zuvor drei Kinder noch während der Schwangerschaft verloren hatte, brachte sie 1960 ihren Sohn Sean zur Welt. Die Ehe mit ihrem Schauspielkollegen Mel Ferrer ging jedoch nur wenige Jahre später in die Brüche.

Julia Nachtmann spielt auf der Bühne viele Rollen – manchmal auch die Julia aus “Romeo und Julia”. Ab und zu dreht Julia auch mal einen Film, am wohlsten fühlt sie sich jedoch auf der Bühne. Wir haben sie gefragt, was ihren Beruf so besonders für sie macht

Wie Audrey Hepburn die Welt veränderte

Nach weiteren Erfolgsfilmen wie “Frühstück bei Tiffany” und “My Fair Lady” – noch heute wahre Filmklassiker – zog sie sich von der Bühne zurück. Audrey, die mittlerweile Mitte vierzig war, widmete sich vermehrt wohltätigen Aktionen.

So reiste sie zum Beispiel mit ihrem neuen Lebenspartner Robert Wolders um die Welt, um für Projekte des Kinderhilfswerks Unicef einzutreten. Sie besuchte Katastrophen- und Hungergebiete und betrieb viel Öffentlichkeitsarbeit für notleidende Menschen. 1988 wurde sie deshalb auch zur Sonderbotschafterin des Kinderhilfswerks ernannt.

Im Jahr 1992 erkrankte sie an schwerem Darmkrebs und musste ihre Wohltätigkeit ruhen lassen. In einem ihrer letzten Auftritte sagte sie: “Denke daran, wann immer du eine helfende Hand brauchst: sie ist an dem Ende deines Armes. Und wenn du älter wirst, denke daran, dass du auch eine zweite Hand hast: die eine, um dir zu helfen, die andere, um anderen zu helfen.”

Audrey Hepburn verstarb am 20. Januar 1993 an den Folgen ihrer Krankheit. Die Filmlegende und Stilikone war zu Lebzeiten fünfmal für einen Oscar nominiert und gewann auch zwei davon: einen 1953 für ihre Filmrolle in “Ein Herz und eine Krone” und einen Ehrenoscar für ihre besonderen Dienste für Kinder und arme Menschen, der ihr postum, also nach ihrem Tod, 1993 verliehen wurde.

Quelle

Chanel huldigt Paris – Paris huldigt Lagerfeld

Quelle

Karl Lagerfeld präsentierte seine beeindruckende Haute-Couture-Mode unter einer nachgebauten Eifelturmkulisse in Paris. Seine Kollektion ist eine Hommage an Coco Chanel.

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, zeichnete Karl Lagerfeld mit der Medaille Grand Vermeil, der höchsten Auszeichnung der Stadt.

Anne Hidalgo, Bürgermeisterin von Paris, zeichnete Karl Lagerfeld mit der Medaille Grand Vermeil, der höchsten Auszeichnung der Stadt.

Foto: dpa

Paris. Quasi im Schatten des Eiffelturms hat Modeschöpfer Karl Lagerfeld am Dienstag seine Haute-Couture-Mode für die kommende Herbst/Winter-Saison gezeigt. Als gigantische Kulisse war der untere Teil des Pariser Wahrzeichens im Grand Palais nachgebaut worden.

Die Schau glich einer Hommage an Lagerfelds Wahlheimat und an Coco Chanel, legendäre Gründerin des Hauses, für das der gebürtige Hamburger seit mehr als 30 Jahren als Kreativchef entwirft. Im Anschluss sollte Lagerfeld mit der Médaille Grand Vermeil die höchste Auszeichnung der Stadt Paris erhalten.

Die Models im typischen Look der Modemacherin Coco Chanel auf dem Catwalk in Paris. Foto: Francois Mori

Die Models wirkten zum Teil wie “Klone” von Coco Chanel (1883-1971) selbst – mit Glockenhut auf dem Kopf und in grauschwarzen Tweedkostüme, ein typischer Look der Modemacherin. Die Kostüme waren mal mit kurzer Kastenjacke und gerafftem Rock, mal lang und schmal, mal mit Culotte-Hose.

Lagerfeld kombinierte dazu halbhohe Overknee-Stiefel aus Lackleder. Die Kollektion endete mit dunkelblauen oder schwarzen Abendkleidern aus geschwungenem Seidentaft und einem Brautkleid, das mit dem feinen schmalen Oberteil und dem üppig gebauschten Rock für jede royale Hochzeit getaugt hätte.

Quelle